Sie befinden sich hier: Grundschule Bönningstedt » OGTS » Checkliste OGT

„Offene Ganztagsschule“ – was heißt das?

Eine „Offene Ganztagsschule“ bietet an mindestens 3 Wochentagen ergänzend zum planmäßigen Unterricht Angebote außerhalb der Unterrichtszeit. Diese Angebote umfassen zum Beispiel eine Hausaufgabenbetreuung, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote und Angebote zur musisch-/künstlerisch-kulturellen Bildung und Erziehung.

Als pädagogische Ziele liegen der Arbeit an der Grundschule Bönningstedt zugrunde:

Gewöhnung an Rituale und feste Zeiten (Rhythmisierung) – Verbindlichkeit – Verlässlichkeit – Transparenz.

Die Entscheidung über eine Teilnahme Ihres Kindes am Ganztagsangebot obliegt den Eltern, sie ist grundsätzlich freiwillig – nach Anmeldung des Kindes jedoch verbindlich.

Das Ganztagsangebot der Grundschule Bönningstedt umfasst derzeit die Tage Montag –Donnerstag; an diesen Tagen endet der Schultag erst um 16.00 Uhr. Die Früh- und Freitagsbetreuung wird momentan noch von unserem Förderverein gesichert.

 

Wo ist mein Kind nach dem Unterricht?

Im Kulturzentrum, das wir das „Betreuungshaus“ oder einfach nur „die OG“ nennen. Hier bekommt Ihr Kind sein warmes Mittagessen, verbringt es einen Teil seine Mittagsfreizeit, ist es vor oder nach den Nachmittagsangeboten gut aufgehoben. Die OG unterteilt sich in mehrere Räume:

 

*Die große Mensa, in der wir neben der Mittagszeit auch danach Projekte durchführen.

*Den oberen Spiel- & Bewegungsraum (Raum oben), hier haben die Kinder eine große Auswahl an Spielmöglichkeiten, zum Beispiel Puppenecke samt Puppenhaus, Spielküche, Einkaufsladen, Lego, Spielzeugautos und Playmobil, Kickertisch, Chillecke mit Büchern, eine große Tafel zum Schulspiel oder malen, Tische und Stühle.

*Der Tobe- bzw. Bewegungsraum, er grenzt an den großen Spielraum oben und lädt durch seine Beschaffenheit zum Toben und klettern ein. Die Wände sind stoßgesichert und es sind eine große Auswahl an Schaumstoffwürfeln und Matten zu finden.

*Den Raum unten nennen wir Basis, weil er immer durch eine OG Mitarbeiterin besetzt ist und sich hier die Kinder nach den Hausaufgaben zurückmelden, die Telefonerreichbarkeit wird hier gesichert und das „Kühli“ oder ein Pflaster kann schnell gereicht werden. Zudem können die Kinder sich in der Ruheecke zurückziehen, an den Tischen malen oder zusammen eine große Auswahl an Gesellschaftssielen spielen.

 

Die Hausaufgabenbetreuung erfolgt in der Schule, grundsätzlich auch im eigenen Klassenraum, daher bleiben die Ranzen im Klassenraum, wenn die Kinder zum Mittagessen gehen.

Zusätzlich zur OG und den Schulräumen (Klassenräume, Werkraum, Musikraum, Bücherei und Aula) nutzen wir die „Kleine 124“ (ehem. Altentagesstätte), die Turnhalle und natürlich den gesamten Schulhof.

 

Start der „Erstis“

Am Dienstag vor der Einschulung findet für alle OG Erstklässler ein Schnuppervormittag statt. Spielerisch lernen die Kinder unsere Räume und Abläufe das erste Mal kennen und bekommen Sicherheit für den Schulstart. Dieser Termin ist mit Erhalt der Aufnahmebestätigung verbindlich, das genaue Datum wird Ihnen mit Bestätigung mitgeteilt.

Nach der Einschulung erhalten die Erstis einen Nesthäkchenservice: in den ersten Wochen werden die Kinder zunächst vom Klassenraum, später von der Schuleingangstür vom Betreuungspersonal abgeholt und zum Kulturzentrum begleitet. Erfahrungsgemäß finden sich die Kinder schnell zurecht. Projekte werden erst nach der Eingewöhnungszeit starten, so kann jedes Kind erstmal in Ruhe bei uns ankommen.

 

Das Hausaufgabenheft – unsere Kommunikation

An der Grundschule Bönningstedt führen alle Schüler ein einheitliches Hausaufgabenheft. Dieses Heft wird zu Beginn des Schuljahres von der Klassenlehrerin zum Preis von derzeit 1,50€ ausgegeben.

Das Hausaufgabenheft ist ein wesentliches Kommunikationsmittel im Schulalltag. Hier werden neben den Hausaufgaben auch die wichtigsten Telefonnummern sowie Teilnahme am Offenen Ganztag eingetragen. Seiten für die schriftliche Entschuldigung vom Sportunterricht oder vom Offenen Ganztag sowie für fehlende Hausaufgaben bzw. Material sind ebenfalls enthalten. Die Informationen werden im Vormittag wie im Nachmittag gleichermaßen verwendet. Bitte schauen Sie täglich das Hausaufgabenheft Ihres Kindes durch und unterschreiben Sie wöchentlich in dem dafür vorgesehenen Feld.

 

Hausaufgaben

Die Hausaufgabenbetreuung findet von 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr bzw. von 13.15 Uhr bis 14.15 Uhr statt. Bei Schulschluss nach der 6. Stunde (Teilnahme an einer Schul AG) verkürzt sich die Zeit auf 13.55 Uhr bis 14.15 Uhr. Im Rahmen des Offenen Ganztages der Grundschule Bönningstedt nehmen die teilnehmenden Schüler verpflichtend an der Hausaufgabenbetreuung teil.

Die Kinder tragen die zu erledigenden Hausaufgaben selbständig in das Hausaufgabenheft ein, Schreibanfänger arbeiten in der Regel mit blauen und roten Punkten oder Symbolen. Einen Stempel erhalten die Kinder von den Hausaufgabenbetreuern für ihr Arbeitsverhalten; nur wer leise und konzentriert gearbeitet hat, bekommt einen Stempel. Für 12 Stempel im Hausaufgabenheft können sich die Kinder einen Stift oder Radiergummi aussuchen.

Fehlen zur Erledigung der Hausaufgaben Unterlagen oder Material, erfolgt ein Eintrag im Hausaufgabenheft; dies dient zu Ihrer Information und auch dem Austausch zwischen Vor- und Nachmittag. Sorgfältig erledigte Hausaufgaben werden von den Hausaufgabenbetreuern im Hausaufgabenheft abgehakt. Wurde eine Hausaufgabe nicht fertiggestellt oder sind noch weitere Hausaufgaben unerledigt geblieben, sind diese nicht abgehakt und es gibt einen zusätzlichen Eintrag wie z.B. „ Mathe noch beenden!“.

Der Haken bedeutet nicht, dass die Hausaufgaben auf Fehler kontrolliert wurden, hier folgen wir dem pädagogischen Konzept (siehe Schulprogramm) in dem festgeschrieben ist: „In letzter Verantwortung muss die Kontrolle der Hausaufgaben bei den Eltern bleiben, da es besonders wichtig ist, dass Sie selbst den Überblick über die Lern- und Leistungsentwicklung ihres Kindes behalten.“

 

Für welchen Zeitraum kann ich mein Kind anmelden?

Die Anmeldung erfolgt verbindlich für ein ganzes Schuljahr, dabei legen Sie sich auf den Wochentag bzw. die Wochentage fest. Bei Anmeldung für drei oder vier Tage muss mindestens ein Tag bis 16:00 Uhr gebucht werden; bei Buchung bis 16:00 Uhr muss ein Projekt/Tag gewählt werden.

 

Welche Nachmittagsangebote (Projekte) gibt es?

Derzeit (vor Corona) bieten wir – über alle vier Tage gesehen- 19 verschiedene Projekte an. Beispiele dafür sind „Jahreszeitliches Basteln“, „Lego“, „Breakdance“ mit Tinka aus dem KiJu, „Dienstags-Sport“ in Kooperation mit dem SVR, „Percussion“ oder „Kids Pop Chor“ in Kooperation mit der Musikschule „Def Music“ oder auch „Kochen und Backen“ in unser Mensa.

 

Wie wählen die Kinder aus dem Nachmittagsangebot?

Zweimal im Jahr sind Projektwahlen, denn ein Projektintervall läuft das gesamte Schulhalbjahr. Die Kinder wählen ihre Projekte unter Angabe von Erst- und Zweitwunsch. Dazu werden den Kindern die Projekte rechtzeitig in der Schule vorgestellt, die Projektwahl findet in derselben Woche statt, Sie als Eltern werden zeitgleich über unser Angebot schriftlich informiert. Einige Projekte erfordern aufgrund des Materialeinsatz eine einmalige, kleine Zuzahlung, Projekte von und mit Kooperationspartner haben einen anderen Kostensatz über die wir Sie aber vor der Projektwahl informieren, so dass Sie dies mit Ihrem Kind vor der Wahl besprechen können.

 

Wann kann ich mein Kind abholen?

Der Schultag endet um 16:00 Uhr. Wahlweise bieten wir eine Abholung um 14:30 Uhr an, die vertraglich festgelegt wird, ihr Kind soll genug Zeit haben, um nach dem Mittagessen und den Hausaufgaben auch noch die Freispielzeit mit den Freunden zu nutzen. Ausnahmen (z.B. Einladung zu einer Geburtstagsfeier) sind mit schriftlicher Entschuldigung möglich, sollen aber nicht zur Regel werden! Aus pädagogischen Gründen bitten wir Sie, soweit es möglich ist, sich an unsere Abholzeiten zu halten. Dieses ist sowohl für Ihre Kinder, die einen verlässlichen Rhythmus im Tagesablauf haben, als auch für unsere Mitarbeiter und unsere Planung wichtig.

Eine Abmeldung von der Teilnahme am Offenen Ganztag, z.B. wegen einer Geburtstagsfeier oder Arzttermins, muss schriftlich begründet vorliegen. Bitte nutzen Sie dafür die im Hausaufgabenheft vorgesehenen Seiten. In manchen Fällen ist eine vorherige telefonische Absprache mit der Koordinatorin der OG sinnvoll, der Eintrag im Hausaufgabenheft muss dennoch gemacht werden. Ihr Kind zeigt dann zu Beginn des Schultages sein Hausaufgabenheft bei der Lehrkraft vor, es erfolgt ein Eintrag in der Fehlliste für den Nachmittag, hier notiert der Vormittag auch die fehlenden Kinder wegen Krankheit.  Eine Abholung „mittendrin“, z.B. aus den laufenden Hausaufgaben oder Projekten, ist nicht möglich!

Bei Ihren OG Anmeldeunterlagen finden Sie eine Einverständniserklärung (oder als Download auf unser Internetseite), ob ihr Kind alleine los gehen darf oder nicht. Darf Ihr Kind alleine gehen, entlassen wir es zur gebuchten Zeit (14:30/16Uhr), ansonsten übergeben wir es Ihnen zur Abholzeit. Daraus versteht sich auch, dass sich jedes Kind unbedingt abmelden muss, wenn es nach Hause geht.  Für Notfälle speichern Sie sich unbedingt unsere Betreuungsnummer ab (040 -57144367), so dass Sie uns erreichen, wenn Sie ihr Kind nicht rechtzeitig abholen können.

 

Was kostet die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule?

Aufgrund der Übernahme der Betreuungsangebote des Fördervereins durch die Gemeinde Bönningstedt (Frühbetreuung und Freitagsbetreuung) zum Schuljahr 2021/22 , werden zurzeit unsere Verträge und Beiträge neu ausgearbeitet. Eine Übersicht der Kosten und weitern Informationen für die verbindliche Anmeldung Schuljahr 2021/2022, erfolgt im Frühjahr 2021.

 

Was ist mit den Tagen ohne Ganztagsschulangebot?

Freitags sowie an allen Wochentagen von 07.00 Uhr bis Schulbeginn bietet der Förderverein der Grundschule „Schulkinderbetreuung“ an und rundet damit das Angebot für die gesamte Schulwoche ab. Ganztagsangebot und Schulkinderbetreuung finden in denselben Räumen und mit demselben Personal statt, so dass sich Ihr Kind an ggfs. fünf Tagen gut orientieren und einfinden kann.

Dieses Angebot wird ab dem Schuljahr 2021/2022 von der Gemeinde Bönningstedt übernommen.